Bundesausschuss Leistungssport (BA-L) nominiert Teams für 4 Nations Tournament in Steinfurt

Am vergangenen Wochenende tagte der Bundesausschuss Leistungssport (BA-L) zum Thema “Nominierung Teams für 4 Nations Tournament” am 28.29. März in Steinfurt.

Nominiert wurden ausschließlich Spieler und Spielerinnern, die in den Bundeskadern für die Saison 2019/2020 stehen (siehe DDV-Homepage -> Bundeskader) und sich die Kaderzugehörigkeit über herausragende Leistungen in der Saison 2018/2019 erspielt haben. Nach den German Masters im Juni in Kirchheim werden die Kader für die Saison 2020/2021 festgelegt – in die dann die Leistungen der aktuellen Saison einfließen.

Die “Nachrücker” wurden ebenfalls fristgerecht benannt, um im Falle von kurzfristigen Ausfällen reagieren zu können, müssen aber nicht nach Steinfurt anreisen.

Beschlossen wurden folgende Nominierungen:

Männer:
1) Michael Unterbuchner (Top 100 WDF)
2) Sebastian Pohl (2 Rangliste)
3) Danny Tessmann (4 Rangliste)
4) Jens Ziegler (5 Rangliste)
5) Nico Schunke (8 Rangliste)
6) Aaron Rahlfs (10 Rangliste)
7) Frank Bruns (11 Rangliste)
8) Kevin Münch (Bundesliga Nord)

Nachrücker 1: Simon Miebach
Nachrücker 2: Frank Kunze
Nachrücker 3: Roland Hohl
Nachrücker 4: Rico Wengatz

Damen:
1) Irina Armstrong (1 Rangliste)
2) Lena Zollikofer (2 Rangliste)
3) Lisa Zollikofer (3 Rangliste)
4) Melanie Kunze (4 Rangliste)

Nachrücker 1: Anne Willkomm
Nachrücker 2: Stefanie Hüngsberg
Nachrücker 3: Corinna Sehnert

Juniorinnen:
1) Wibke Riemann (1 Rangliste)
2) Julia Siek (2 Rangliste)

Nachrücker 1: Suzan Marie Atas
Nachrücker 2: Nicole Bouaraba

Junioren:
1) David Schlichting (1 Rangliste)
2) Robin Radloff (2 Rangliste)
3) Ron Kolberg (4 Rangliste)
4) Oliver Pieper (5 Rangliste)

Nachrücker 1: Nils Schierbrock (Wildcard)
Nachrücker 2: Julian Fischer