Die 13 DDV-Landesverbände haben Bundesspielleiter Adi Seidl fristgerecht ihre Mitglieder-Meldungen zukommen lassen. Demnach verzeichnet der DDV insgesamt 15.743 Mitglieder in seinen knapp 1000 Vereinen im 1. Quartal 2021. Davon 14.866 Senioren (Herren, Damen) und 877 Jugendliche.

Das bedeutet einen neuen Allzeitrekord in der Verbandsgeschichte!

DDV-Präsident Michael Sandner: “Nach fast einem Jahr Pandemie, die den Ligen- und Turnierspielbetrieb fast zum Erliegen gebracht hat, ist die aktuelle Meldezahl überaus erfreulich. Mit fast 16 000 Mitgliedern und damit einer Steigerung von fast 30 Prozent zu 2018 gehören wir zu den am stärksten wachsenden Sportverbänden unter dem Dach des DOSB. Beeindruckende Belege für die stetig zunehmende Beliebtheit unserer Sportart und die gute Arbeit, die in den Vereinen und unseren Landesverbänden geleistet wird. Wir versuchen unseren Aktiven mit Online-Angeboten, Trainingsplänen und Lehrgängen über diese schwierige Zeit hinweg zu helfen. Ich bin vorsichtig optimistisch, dass wir den Spielbetrieb noch in diesem Jahr wieder regulär aufnehmen und unsere Aktivenzahl weiter steigern können.”

DDV-Mitgliederentwicklung (jeweils 1. Quartal):

2021: 15.743
2020: 15.481
2019: 12.710
2018: 12.007